Nabízíme nově dvě pracovní pozice - referent/ka a vedoucí konferenčního úseku!

Deutschland und Tschechien nach den Wahlen… ?

V Německu a v České republice byly volby. Jaká témata byla v obou zemích rozhodující? Co znamenají volební výsledky pro politickou kulturu v obou zemích? Jak probíhají koaliční jednání? Jaký evropský politický kurs zvolí budoucí vlády? Co přinese výsledek voleb do Bundestagu budoucí německo-francouzské spolupráci? Jaký vliv budou mít volby pro česko-německé vztahy? Welche Themen waren in Deutschland, welche in Tschechien wahlentscheidend? Was bedeuten die Wahlergebnisse für die politische Kultur in beiden Ländern? Wie gestalten sich die Koalitionsverhandlungen? Welche europapolitischen Schwerpunkte werden die zukünftigen Regierungen voraussichtlich verfolgen? Was bedeutet das Ergebnis der Bundestagswahl für die Zukunft der deutsch-französischen Zusammenarbeit und des europäischen Projekts? Welche Auswirkungen werden die Wahlen auf die deutsch-tschechischen Beziehungen haben?

14. 11. 2017 (17:00)

Goethe-Institut, Masarykovo nábřeží 32, Praha

Die Bundestagswahl hat Deutschland verändert. Im neuen Bundestag sind sieben Parteien vertreten, darunter mit der Alternative für Deutschland (AfD) eine Partei rechts der Union. Auffallend sind die Verluste der Regierungsparteien. Die Linkspartei und Bündnis 90/Die Grünen konnten leicht dazugewinnen, der FDP ist mit über 10 Prozent die Rückkehr ins Parlament gelungen. Auch mehr als 25 Jahre nach dem Fall der Mauer ist in der Wählerschaft eine Ost-West-Differenz klar erkennbar. Die Regierungsbildung wird voraussichtlich sehr kompliziert: Die SPD gab nach der Wahl bekannt, sie werde in die Opposition gehen, eine Jamaika-Koalition aus den Unionsparteien, FDP und Grünen ist auf Bundesebene politisches Neuland.

Auch in Tschechien wird Ende Oktober gewählt. In aktuellen Umfragen liegt die Bewegung ANO klar vorne, die ČSSD muss mit starken Verlusten rechnen. Insgesamt könnten acht Parteien in das Abgeordnetenhaus einziehen. Auch wenn ein Wahlsieg von ANO äußerst wahrscheinlich ist, kann derzeit niemand mit Sicherheit sagen, ob der ANO-Vorsitzende Andrej Babiš die nächste Regierung bilden kann und wie eine zukünftige Regierungskoalition aussehen wird.

Nach der Veranstaltung laden wir Sie zu einem Glas Wein ein.

Sprachen: Deutsch/Tschechisch (Simultanübersetzung)

Jazyk akce: Němčina/Čeština (Simultánní tlumočení)

Anmeldung bis zum 9. November per Email: registrace@iir.cz

.

Expertise to impact

Přihlašte se k odběru